Kategorie: company in question - besagte Firma

19.05.11

Segeln mit den Störtebekern auf der Haspa Hamburg

Link: http://www.hvs-hamburg.de/schiffe/haspa-hamburg.html

Ich liebe Geschichten, die mit rhetorischen Fragen wie: "Paul, du bist doch sonst auch immer so ein ganz Spontaner, oder?". Samstag Abend 20:27 - Moritz ruft mich von seinem Segeltörn an. Auf Grund einiger Totalausfälle bietet sich die einmalige Chance auf der Haspa Hamburg mitzusegeln. Ich müsste dafür bloß morgen früh um halb acht in Glückstadt sein, d.h. halb sechs aufstehen. Nach kurzem Überfliegen der bisherigen Abendplanung - chinesischer Reisschnaps auf dem Balkon, Kaifu-Lodge Party mit Freiverzehr und späterer WG Party im Haus - sagte ich zu.

Und da man am Ende nicht immer alles machen kann musste also etwas auf der Strecke bleiben.. in diesem Falle also der Schlaf.

Full story »

25.03.11

Ich hab mir ne Neue angelacht - die Kati!

Nachdem ich mit der Susi! nach einer eigentlichen glücklichen Beziehung unfreiwillig Schluss machen musste, habe ich mir jetzt schon wieder eine Neue angelacht - die Kati.

Full story »

12.04.10

Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter..

Link: http://www.wilhelmsburger-insellauf.de/

Was gibt es entspannenderes als an einem Sonntag um 7 Uhr aufzustehen in Ruhe zu frühstücken, um dann gegen 9 Uhr in Ruhe seine 21 km runterzureißen. Richtig da gäbe es einiges .. trotzdem war ich diesen Sonntag beim 30. Wilhelmsburger Insellauf dabei. Während die ersten 7 km gewohnt locker von der Sohle gehen und ich bei Kilometer 10 noch kurz dachte ich fliege, habe ich mich spätestens bei Kilometer 13 gefragt wie man bloß auf so eine dumme Idee kommen kann. Das mag aber auch daran liegen, dass in dem Umkehrpunkt auch der Wind vom Süderdeich zum Norderdeich gedreht hat und es plötzlich eine angenehme Nordbrise von vorne gab. Aber nach dem auch der getrotzt wurde und ich bei Kilometer 17 an der letzten Wasserstelle zum ersten Mal Wasser statt Tee genommen habe konnte ich das Tempo in freudiger Vorerwartung des Zieleinlaufs noch einmal richtig anziehen. Naja und der Endspurt ist einfach unbeschreiblich!

Hier gibts die Urkunde mit Platzierung. Die Strecke bin ich in 1:46 h gelaufen, d.h. mit Durchschnittsgeschwindigkeit von 12 km/h, also alle 5 min 1 km. Naja und jetzt liebäugele ich gerade mit dem Hamburger City Men. Wenn man eh schon mal in Form ist, ne?

28.01.10

18.12.09

15.12.09

Caribe - Playa del Carmen a Cozumel

Link: http://paul.hahler.de/un-sueno-vivido-backpacking-in-der-karibik

Um die Fotoreihe meiner Karibikreise aus 2008 fortzusetzen folgt nach langer Zeit nun Playa del Carmen und Cozumel. Das Tauchparadies Cozumel ist mit seinen zauberhaften Riffen insbesondere durch die Dokumentarfilme von Jacques-Yves Cousteau bekannt geworden. In Fachkreisen gehört dieses schönes Inselchen zu den Top Spots zum Tauchen.
Der Schnupperkurs mit Atemgerät am Strand war damals bereits so beeindruckend, dass dies ein Grund für mich war meien Reisepläne komplett über den Haufen zu werfen und innerhalb von 2 Tagen in einem Intensivtraining den PADI Open Water Diver abzulegen. Denn nur wer die entsprechende Eintrittskarte vorweisen kann erhält Eintritt in die magische Welten der Riffe rund um Cozumel.

Playa del Carmen ist dagegen als Touristen und Partystadt bekannt, aber um einiges eleganter und ruhiger im Vergleich zu Cancún. Insbesondere die schöne Fußgängerpromenade mit den vielen italienischen Cafés und Restaurants hinterließ einen bleibenden Eindruck.

Full story »

02.10.09

Der Dipl.-Wing und sein Arbeitsplatz

Link: http://claudia.hahler.de/gratulation-paul

Da ich nun ja mein Diplom in der Tasche hab wollte ich mich mit zwei kleinen Bildern zum einen bei allen bedanken, die mir während der Diplomarbeit geholfen haben (besonders hervorzuheben sind Stefan als DIE Korrekturlesemaschine und Max, der unermüdliche Kummerkasten) und zum anderen bei all den Menschen entschuldigen, die in dieser Zeit vielleicht etwas zu kurz gekommen sind.

Mein wunderschöner Diplomarbeitschreibplatz in der Firma.. traumhaft, nicht wahr?

Und zu Hause sah es am Ende auch nicht viel besser aus..

Know you now the reason why! ;D

01.04.08

5 Jahresvertrag México

Mein Chef hat mir Ende letzter Woche die als Stelle als Anwendungstechniker und Produktionsbetreuer für den Bereich Südamerika angeboten und heute beim Frühstück hab ich zugesagt. Der Plan ist, dass ich für das 6. Semester nochmal zurück nach Hamburg gehe und dann Diplomarbeit und den Rest des Studiums und die Praktikas hier in Puebla bzw. reisend im Norden oder Brasilien verbringe. Natürlich wird mein Praktikantengehalt dann schon vorzeitig ordentlich aufgestockt werden, so dass ich um die 4000 Netto verdienen würde. Was letztendlich bei meiner Entscheidung auch recht ausschlaggebend war. Auslandszuschlag ist schon was tolles! Blöd ist bloß, dass ich mich nun praktisch ähnlich wie Eva für die nächsten 5 Jahre verpflichtet hab.

Naja dann habt ihr ja genug Zeit mich auch mal in Südamerika besuchen zu kommen. =)

10.02.08

Méjico - der Beginn einer großen Liebe?

Hola a todos!

Bin gut angekommen und blicke nun auf meine erste arbeitsreiche Woche zurück. Land und Leute bezaubern mich jetzt schon wieder mit ihrem Charme und untergekommen bin ich bei unserem Managing Director und seiner wunderbaren Familie, die sich wirklich rührend um mich kümmert. Also kein Grund zur Sorge.

Puebla ist mit seinen 2 Mio. Einwohnern, seinen rund 70 Kirchen und der schönen Altstadt wirklich interessant und hat auf mich bisher keinen bedrohlichen Eindruck gemacht, auch wenn es sicherlich seine gefährlichen Ecken hat. Im großen und ganzen ist hier alles recht geordnet und gut entwickelt (für süd/mittelamerikanische Verhältnisse natürlich. Vermutlich ein Grund weshalb VW seine Werksstadt mit rund 17.000 Mitarbeitern hierher gebaut hat.

12.04.07

Seitenleiste